Veranstaltungen 2008

Um sich über unsere Veranstaltungen 2008 zu informieren oder Bilder anzusehen bitte nach unten scrollen.

Adventsschmaus

14.12.2008

 

 

Am 3.Adventssonntag ließen die rund 100 Besucher des Adventsschmaus die Küche kalt. Das Küchenteam hatte ein leckeres Menü bereitet. Nach dem Essen fand eine kleine Nikolausfeier statt. Bei Kaffee und Kuchen klang der Mittag dann gemütlich aus.

Pascasca trifft Mono:ton

22.11.2008

Unter dem Motto Pascasca trifft Mono:ton fand am 22. November ein Konzert in der Mensa des Stadtteil und Familienzetrums am Mühlbach statt. Für rund 120 Zuhöhrern wurde ein wirklich vielfältiges, abwechslungsreiches Repertoire aus dem Bereich Rock und Pop geboten. Das sehr gemischte Publikum ging mit der Musik mit, tanzte und klatscht. Wir bedanken uns bei den 2 Bands und bei der Thodor-Heuss-Realschule die, die Bühne bereitgestellt hat, für diesen gelungenen Abend.

40 Jahre Bürgervereinigung Nordwest

25.10.2008

Am 25. Oktober wurde nach dem Mehrlin–Tag das 40 Jährige Bestehen der Bürgervereinigung Nordwest gefeiert. Die 1. Vorsitzende Gabriele Reith konnte zahlreiche Besucher, aus der Politik, Bürgermeister, Landtagsabgeordnete, Stadt- und Gemeinderäte, Kollegen von den Offenburger Bürgervereinen viele zu Ehrende und Mitglieder des Bürgervereines, begrüßen.

In ihrer Rede zeichnete Frau Reith die Historie der Vereinigung nach. Im Sommer des Jahres 1968 fand sich in der Gaststätte »Windeck« ein kleiner Kreis engagierter Bürger zusammen, um eine Interessengemeinschaft der Offenburger Nordweststadt aus der Taufe zu heben. Aus dieser damals rund 60-köpfigen Gruppe eine Bürgervereinigung mit über 400 Mitgliedern geworden, die sich bemüht, das Leben im Stadtbezirk lebenswerter zu machen.
Oberbürgermeisterin Edith Schreiner sprach im Anschluss daran. Sie zog ein positives Resümee der vier Jahrzehnte der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und Bürgervereinigung. Heinz Hättig brachte als Sprecher des Arbeitskreises der Bürgergemeinschaften Grußworte vor. Frau Lina Weidner trug ein eigens zum Jubiläum geschriebenes Gedicht vor. Danach folgte die Ehrungen. Anita Oberle, Bernd Oberle, Johanna Pühler, Werner Pühler, Gustav Müller, Anastasia Müller, Doris Hug, Maria Gütle, Eva-Maria Gieringer erhielten ein Weinpräsent und eine Urkunde zur 40 Jährigen Mitgliedschaft.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Quintett »Speck und Freibier« aus Haslach. Sie begeisterten die Zuhörer mit einem breitgefächerten Repertoire einer Mischung vorwiegend deutscher Lieder aus den vergangenen Jahrhunderten, von Ehefreud und Eheleid, Lieder vom Laster, Lieder vom Klerus, Lieder vom Essen und Trinken, Lieder von Abschied und Wanderschaft. So klang der Abend in einer großen geselligen Runde aus.

Herbstfahrt

11.10.2008

Im fast vollbesetzten Reisebus ging die Fahrt durch den herbstlich, bunten Schwarzwald. Erster Stopp war beim Notschrei, dort gab es die Möglichkeit zu einem Frühstück, Kaffee zu trinken oder etwas zu laufen. Weite rging es nach Todtmoos zum "Speckseminar".

Nach dem Vesper ging es nach St. Blasien zu Dombesichtigung. Nach der Führung war noch zeit zur freien Verfügung und dann folgte auch schon die Heimfahrt nach Offenburg.

Stadtteilfest

19.07.2008-21.07.2008

Drei Tage wurde auf dem Festplatz in Nordwest gefeiert. Am Samstag Abend unterhielt die Euro-Band die Festbesucher mit Schlager, Volks- oder Rockmusik bei ihrem Repertoire kam jeder Besucher etwas geboten.

 Der Sonntag begann mit dem ökumenischen Gottesdienst, der von Nelson Ribeiro, Peter Scherhans und von der Gruppe Pascasca, gestaltet wurde. Danach zogen  die Besucher auf den Festplatz. Zum Frühschoppen spielte der Musikverein Elgersweier. Abwechslungsreicher Musik und auch Gesang wurde den Zuhörer geboten.

Zum ersten mal gab es einen Stand von

der Gruppe "Internationales Kochen".

Die Frauengemeinschaft von St. Fidelis bot im Gemeindesaal Kaffee und Kuchen an. Am  Nachmittag fand das „Spiel ohne Grenzen“, veranstaltet vom Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach statt, bei dem 3 gemischte Mannschaften, bestehend aus Kindern und Erwachsenen gegeneinander antraten. Am Abend sorgte das Duo "Melodie und Spaß" in neuer Besetzung, für abwechslungsreiche Tanzmusik. Der letzte Festabend begann mit dem Auszählen der Enten, die 3 Tage in einer Glasvitrine ausharren mußten und deren Anzahl geschätzt werden sollte.. Die Enten wurden von Diakon Ribeiro und Pfarrer Scherhans ausgezählt. Genau 474 der gelben Tierchen waren im Glasschrank eingesperrt. Sehr beliebt ist das Handwerkervesper an diesem Abend mit deftigem Schmalzbrot und Rettich und natürlich das Faß Freibier. Am Montagabend gehört schon traditionell  der Gruppe Pascasca die Bühne. Der Festplatz war fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Ohne Regen, scheint es nun wirklich am Festwochenende nicht zu gehen, dieser setze dann schließlich auch wieder ein. Doch viele überdachte Plätze hielten die meisten Besucher auf den Bänken.

Tagesfahrt

31.05.2008

Die Tagesfahrt führte an die Talsperre Kleine Kinzig. Eine über 2 stündige Führung durch die Staumauer, durch das Wasserwerk bis zum Entnahmeturm. Anschließend war Mittagessen im Hotel Sonne in Schenkenzell. In Schiltach wurde das Hansgrohe Museum "Wasser-Bad-Design" besichtigt und danach war noch eine Stunde zur freien Verfügung und damit auch die Gelegenheit noch das Apothekenmuseum zu besichtigen oder gemütlich einen Kaffee zu trinken.

Frühjahrsschmaus

27.04.2008

Der Frühjahrsschmaus fand am 27.4.2008 zum ersten mal im alevitischen Kulturzentrum statt. Trotz sommerlichen Wetters und des Mountainbikespektakels fanden sich etliche Gäste ein. Für viele war es auch ein willkommener Anlaß mal in das Gebäude hineinzusehen. 

Jahreshauptversammlung

26.04.2008

Die Jahreshauptversammlung fand am 26.07.2008 in der Mensa statt. Eine personelle Veränderung gab es, Frau Balliet schied aus der Vorstandschaft aus, dafür wurde Berthold Steiger nachgewählt.

Skatturnier

23.02.2008

Am 23.02.2008 fand im "Alevitischen Kulturzentrum" neben der Nordwest-Sporthalle das Skatturnier der Bürgervereinigung Nordwest statt. Bilder vom Turnier und der Siegerehrung.

Bürgerball

04.02.2008

Närrische, ausgelassene Stimmung herrschte in dem gut gefüllten Gemeindesaal von St. Fidelis beim Bürgerball der Bürgervereinigung Nordwest. Bunt gemischt war das Publikum,

sehr phantasievoll manche Verkleidungen und für Narren jeden Alters wurde etwas geboten.

Eröffnet wurde das Programm mit dem Einzug der Vorstandschaft und Helfer der Bürgervereinigung, die als Blues Brothers die Bühne betraten.

Das Programm ging weiter mit der pfälzischen Zwiebelfrau (Lina Weidner) und darauf folgte eine tolle Tanzdarbietung von 5 Mädchen des alevitischen Kulturvereins die „Kinzigtal Varya“, sie erfreuten die Zuschauer mit einer hervorragenden Choreographie. Zu einer ersten Polonaise luden die lebhaften Schellefleckle ein.. Für die Musik sorgte Melodie und Spaß (Günter Kilius und Helmi)., kräftig wurd auch das Tanzbein geschwungen, mal zu ruhigen mal zu lebhaften Stücken oder auch zu den diesjährigen Fasnachtsschlager. Die Spättle der althistorischen Narrenzunft kamen in großer Zahl und forderten das Publikum zu einer weiteren Polonaise auf. Später wurde aus dem Leben des kleinen Lilliputs eine Geschichte erzähl unter aktiver Teilnahme des Ehrenvorsitzenden Werner Pühler und seiner Frau. Die Gruppe MiGaTo beendete dann mit einem Retroschlager „Das bisschen Haushalt“ das Programm . Bis in den frühen Morgenstunden wurde getanzt ob im großen Saal auf der großzügigen Tanzfläche oder in der gut besuchten Bar bei DJ und Barkeeper Peter Brosch und Stefan Steiger.

Neujahrsempfang

04.01.2008

Der erste Termin im neuen Jahr war der Neujahrsempfang zu dem die Bürgervereinigung gemeinsam mit dem Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach und dem Alevitischen Kulturzentrums einluden. Zum ersten mal fand dieser schon zur Tradition gewordene Empfang in der neuen Mensa statt. Für viele, interessierte Besucher, die bei der Eröffnung des Gebäudes nicht dabei waren, war dies eine willkommene Gelegenheit die Räumlichkeiten zu beschauen. Andreas Abler eröffnete den offiziellen Teil des Abends, danach hielten Gabriele Reith und Binali Karakus Rückschau auf das  Jahr 2007  und blickten genauso in die Zukunft auf das Jahr 2008 und die Ereignisse die anstehen. Andreas Hillebrandt veranstaltete ein Quiz unter der Beteiligung sämtlicher Besucher. Für die musikalisch Umrahmung sorgte der Postchor. Der anschließende Stehempfang mit Snacks und Getränke bot genug Zeit für Gespräche und Gelegenheit sich kennenzulernen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgervereinigung Nordwest Offenburg e.V. Impressum